Schloss Cecilienhof - Historische Stätte der Potsdamer Konferenz

  

Das von 1913 bis 1917 nach Plänen von Paul Schultze-Naumburg im englischen Landhausstil errichtete Schloss Cecilienhof ist der letzte Schlossbau der Hohenzollern. Kaiser Wilhelm II. ließ die Residenz für seinen ältesten Sohn, Kronprinz Wilhelm, errichten. Bis 1945 war es Wohnsitz des letzten deutschen Kronprinzenpaares Wilhelm und Cecilie von Preußen.

 

Ausführliche Informationen zum Schloss Cecilienhof und zu den Öffnungszeiten finden Sie auf unserer Website

 

 

Hinweis:

Für den Besuch der Schlösser und Besucherzentren gilt die 2G-Regel.

Das bedeutet, dass der Zutritt in die Schlösser ausschließlich mit einem Impf- oder Genesungszertifikat möglich ist, das digital verifizierbar sein muss. Bitte zeigen Sie Ihr digital lesbares Zertifikat zusammen mit einem gültigen Lichtbildausweis bei der Einlasskontrolle vor Ort vor.

Alle weiteren Informationen zu SARS-COV-2 finden Sie auf unserer Webseite

 

Ticketangebot:

Die Eintrittskarten können vorerst mit Besuchsterminen bis zum 28.02.2022 erworben werden

 

Einzeleintritt Schloss Cecilienhof Online

Berechtigt zum einmaligen Besuch des Schlosses Cecilienhof, ausgenommen der Kronprinzenwohnung auf der 1. Etage (Tickets nur an der Schlosskasse erhältlich)

Preis: 10.00 € / ermäßigt 7.00 €

Inklusive Multimediaguide

 

Ein Schloss ist nicht genug? Dann nutzen Sie unser Kombiticket sanssouci+ Online

 

Ausschluss von Umbuchung und Rückgabe (siehe AGB)

Zu Ihrer Anfrage konnten keine Termine bzw. freie Kapazitäten gefunden werden.
Überprüfen Sie Ihre Datums- und Veranstaltungsauswahl. Beachten Sie des Weiteren unsere Schließtage (i.d.R. montags).