Default welcome msg!

Datenschutzerklärung.pdf

Datenschutzerklärung der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg
Abteilung Marketing Allee nach Sanssouci 6,
14471 Potsdam
Telefon: +49 (0)331.96 94-458
Telefax: +49 (0)331.96 94-106
Website: www.spsg.de
E-Mail: g.thalke@spsg.de

2. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten

Die Datenschutzbeauftragte der Stiftung steht Ihnen für Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unter datenschutzbeauftragte@spsg.de, Telefon 0331-9694 163 zur Verfügung.

3. Zwecke, für die Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen

a) zur Anmeldung am Shop (Login)

Aus technischen Gründen werden folgende Informationen beim Zugriff auf unseren Ticketshop automatisch auf dem Webserver gespeichert:

- IP-Adresse des anfragenden Rechners,
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
- Browsertyp und -version,
- Betriebssystem,
- eindeutige SessionID (Sitzungs-ID)

Diese Daten werden für die Dauer von 14 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht.

b) zur Eröffnung eines Kundenkontos (Registrierung oder Anmeldung ohne Registrierung)

Wenn Sie sich registrieren oder anmelden, verwenden wir die von Ihnen mitgeteilten Daten ausschließlich zur Bestellung von Online-Tickets. Diese Daten werden in einer Kundendatenbank gespeichert. Sie können Ihre von der SPSG gespeicherten Daten jederzeit über Ihr Benutzerkonto abfragen und ändern bzw. Ihr Benutzerkonto deaktivieren. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1b DSGVO.

c) zur Bestellung und Abwicklung der Bestellung (Kaufabwicklung)

Für den Abschluss und die Abwicklung der Bestellung benötigen wir von Ihnen

– Namen und Vornamen
– Anschrift
– E-Mail-Adresse
– bei Zahlung per Kreditkarte (Kreditkartennummer, Gültigkeit, Prüfwert)
– bei Zahlung per PayPal (PayPal Passwort)

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1b DSGVO.

4. Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten

Zur Zahlungsabwicklung werden Ihre personenbezogenen Daten über PaySquare SE zur Commerzbank AG weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass hier die je nach gewählter Zahlungsart erforderlichen personenbezogenen Daten von der Commerzbank AG weiterverarbeitet werden; die Daten werden per SSl (Secure Socket Layer Technology) verschlüsselt übertragen.

5. Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist, jedoch unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Entfällt der Speicherungszweck und läuft die gesetzliche Aufbewahrungsfrist ab, werden Ihre Daten gelöscht.

6. Ihre Rechte

a) Recht auf Auskunft - Art. 15 DSGVO

Mit dem Recht auf Auskunft erhalten Sie eine umfassende Einsicht in die Sie betreffenden Daten und einige andere wichtige Kriterien, wie beispielsweise die Verarbeitungszwecke oder die Dauer der Speicherung. Es gelten die in § 11 Brandenburgisches Datenschutzgesetz (BbgDSG) geregelten Ausnahmen von diesem Recht.

b) Recht auf Berichtigung - Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung- zu verlangen.

c) Recht auf Löschung - Art 17 DSGVO

Das Recht auf Löschung beinhaltet die Möglichkeit, Daten beim Verantwortlichen löschen zu lassen. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr notwendig sind, rechtswidrig verarbeitet werden oder eine diesbezügliche Einwilligung widerrufen wurde. Es gelten die in § 9 BbgDSG geregelten Ausnahmen von diesem Recht.

d) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Art. 18 DSGVO

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung beinhaltet die Möglichkeit für Sie, eine weitere Verarbeitung der Sie angehenden personenbezogenen Daten vorerst zu verhindern. Eine Einschränkung tritt vor allem in der Prüfungsphase anderer Rechtewahrnehmungen durch Sie ein.

e) Recht auf Datenübertragbarkeit - Art. 20 DSGVO

Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet die Möglichkeit für Sie, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten, um sie ggf. an einen anderen Verantwortliche weiterleiten zu lassen. Gemäß Art. 20 Abs. 3 Satz 2 DSGVO steht dieses Recht aber dann nicht zur Verfügung, wenn die Datenverarbeitung der Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben dient.

f) Recht auf Widerspruch - Art. 21 DSGVO

Das Recht auf Widerspruch beinhaltet die Möglichkeit für Sie, in einer besonderen Situation der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, soweit diese durch die Wahrnehmung öffentlicher Aufgaben oder öffentlicher sowie privater Interessen gerechtfertigt ist. Das Recht besteht gemäß § 13 BbgDSG nicht, soweit an der Verarbeitung ein zwingendes öffentliches Interesse besteht, das die Interessen der betroffenen Person überwiegt oder eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

g) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung - Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

h) Recht auf Beschwerde bei einer AufsichtsbehördeAufsichtsbehörde - Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg.

7. Verwendung von Cookies

Cookies sind Datensätze, die vom Webserver an den Webbrowser des Nutzers gesandt und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Ob Cookies gesammelt werden können, bestimmen Sie selbst, indem Sie Ihren Browser in der Weise einstellen, dass Sie vor dem Speichern eines Cookies informiert werden und eine Speicherung erst erfolgt, wenn Sie dies ausdrücklich akzeptieren. Wir verwenden sogenannte „session cookies“ für eine verbesserte Warenkorbfunktion des Ticketshops. Diese Cookies werden am Ende des Ticketshopbesuchs ungültig und verfallen. Unsere Cookies enthalten ausschließlich die eindeutige SessionID, die beim Besuch der Website generiert wird.